von meiner Großen selbstgenäht

Am Wochenende hat sich meine Große
das erste Mal an die Nähmaschine gesetzt,
um ihrer Freundin eine Tasche zum Geburtstag zu nähen.

Da beide auch zusammen Reiten gehen,
musste natürlich auch ein Pferdekopf vornedrauf
(das hat am längsten gedauert...)



Nachdem sie einen Kopf anhand einer Vorlage gezeichnet hatte,
bin ich die Umrisslinien nachgefahren.



Im Canvasprogramm (Brother arbeitet ja damit),
habe ich jedoch gesehen,
dass die Linien noch nicht so gut sind.
Also selbst nochmal ihre Vorlage abgepaust und nachgefahren
(das Auge mussten wir auch einfacher gestalten).
Dann ist mir eingefallen, dass wir ja Einzelteile brauchen,
weshalb ich nochmals die Einzelteile gezeichnet habe
(wobei man dies vermutlich auch in Canvas machen kann).



Aber dann hatten wir es geschafft!
(nur das Innenteil des Mähnenschopfes habe ich aus versehen beim Entgittern weggeworfen
und musste es per Hand ausschneiden)



Sie hat die Vorderseite dann noch mit Stofffarben verziert
und dann ging es ans Nähen,
was ich auch Spaß gemacht hat.
Unterstützt habe ich sie nur am Fußpedal
(sie hat auf meinen Fuß gedrückt, der auf dem Pedal war)
und manchmal ein wenig bei der Stoffführung.
Und natürlich haben wir auf Schneckengeschwindigkeit gestellt ;-)


Die nächsten Tage gibt es dann wieder von mir Genähtes und Geplottetes,
es liegen ein paar fertige Sachen herum
und einige halbfertige Projekte.

Habt einen schönen Sonntag!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für eure Kommentare!