Smartphone-Hülle

Hui, die Zeit fliegt!
Es stehen zwar einige Nähprojekte an,
aber ich fand in den Ferien weniger Zeit als gedacht
und nun beginnt schon wieder der Stress
(Unterricht fertig vorbereiten und Mittelaltermarkt planen)

Wenigstens habe ich es geschafft,
mir endlich ein Täschchen für mein Smartphone zu nähen.



Die Idee hatte ich von der alten Handyhülle meines Mannes,
statt Druckknopf habe ich jedoch lieber Klett genommen.

Es ist recht schnell genäht,
die Größe habe ich anhand des Smartphones ermittelt
und großzügig zugeschnitten.
Falls es dann noch zu groß ist, setzt man einfach eine kleinere Naht.

1. 2x Außenstoff (evtl. vor dem Zusammennähen verzieren und Klett anbringen)
an den Seiten und unten rechts auf rechts zusammennähen

2. Ebenso 2x Innenstoff plus Vlies
(Achtung: vor dem Zusammennähen das Band im unteren Drittel annähen)

3. Knapp abschneiden und Ecken abschrägen.
Gewendet sehen dann die beiden Teile so aus:


4. Innere Tasche in die äußere schieben

5. Oberen Saum umschlagen und abnähen

6. Knopfloch anbringen/ schmalen Zigzagstich

7. Am Ende der Schlaufe das Klettgegenstück anbringen
(schön sieht das mit einer Verzierung aus oder einem Knopf -
ich habe das Klett auf einen Kreis aus Snappap genäht
und das Band zwischen den Kreis und einen gestickten Button gelegt)

Statt oben die Öffnung am Schluss zu verschließen,
kann man sicher auch mit einer Wendeöffnung arbeiten
(da war ich zu faul dafür)



So und nun gehe ich nach Stuttgart auf die Kreativmesse!

verlinkt bei:


Cooles STERNENMÄDCHEN

Nachdem es einige Tage ruhig hier war,
(Unterrichtsvorbereitungen und Burgfest am Wochenende),
möchte ich euch heute ein Sommershirt zeigen.


Als Lillestoff das Design Sternenmädchen
herausgebracht hat,
habe ich gleich etwas bestellt
(und für meine Bekannte und deren Tochter auch).

Der Schnitt dafür war sofort klar: Toffee!





Und hier nochmals beide Shirts,
in normaler Länge für meine Tochter in 128
(etwas knapp, da das Panel doof geschnitten wurde)
und für ihre Freundin in 134 als Longtop.




Schnitt:
Toffee (Farbenmix)


Stoff:
Sternenmädchen (Lillestoff)


verlinkt bei:



Nochmal Klimperklein

Auch für die Kleine gab es ein Trägerkleid
und gestern waren es bei uns knapp 20Grad in der Sonne,
so dass wir auch Fotos mit kurzen Ärmeln machen konnten.

Der Jersey Birds and Bees ist eine ältere Lillestoffproduktion,
mit dem ich schon länger geliebäugelt habe,
weil ich ihn einfach total süß finde.

Wundert euch nicht über die hintere Stückelung,
aber 50cm Stoff reichen natürlich nicht für ein Kleid ;-)

Weil der Stoff selbst schon kunterbunt ist,
gab es auch kaum Getüddel.











Schnitt:
Trägerkleid in 104 (Klimperklein)
Freebook LittleLegLove (Nemada)


Stoff:
Birds and Bees (Lillestoff)
Ringel ebenfalls


verlinkt bei:


Spread your wings

Ich bin eigentlich nicht so der Fan von Jeanskleidern,
aber an dem wunderschönen Jeansjersey
SPREAD YOUR WINGS
von Lillestoff kam ich nicht vorbei.

Nach kurzem Überlegen stand auch der Schnitt fest:
das Trägerkleid von Klimperklein.
Recht schlicht sollte es werden,
damit der Stoff gut zur Geltung kommt,
also nur etwas Spitze und ein Schleifchen von Namijda.
Durch die Rüschenspitze am Saum
ist es nun recht lang,
aber so wird es auch nächstes Jahr noch passen.










Schnitt:
Trägerkleid (Klimperklein)


Stoff und Co.:
Spread your wings
Summerjeans (beide Lillestoff)
Rüschenspitze (Namijda)


verlinkt bei:





Freutag mit ISSY

Der Frühling ist so richtig bei uns im Garten eingezogen
und ich freue mich,
euch endlich die süßen ISSY-Kleider der beiden zu zeigen.

Ich habe den Schnitt wieder verlängert,
da mir auch die Kleidversion VIEL zu kurz ist.
Bei der Kleinen passt es nun gut,
die Issy der Großen ist mir immer noch viel zu kurz,
da muss ich das nächste Mal nicht nur dilletantisch nur den Saum verlängern,
sondern auch am Oberkörper noch 6-7cm zugeben.

Allerdings wird dieses Manko durch den tollen GOLDKITZ-Jersey
und die schöne Spitze von Namijda wieder ausgeglichen.











Schnitt:
Issy (FeeFee)
Freebook Zuckerhut (Zuckerwolkenfabrik)


verlinkt bei:




Frühlingskombi II

Manchmal verliebt man sich gleich zweimal:
einmal als ich den wunderschönen Cordstoff gesehen habe,
das zweite mal, als ich diese süße Kombi fertig genäht hatte.

Ursprünglich wollte ich die Hose noch besticken,
aber der Cord ist so schön, dass er alleine wirken darf.
Dafür darf eine Jerseyblume das Shirt zieren,
die es als Freebie bei Meine Herzenswelt gibt.














Schnitt:
Hose Svenna (Meine Herzenswelt)
Shirt KleinFanö (Farbenmix)
TinkaBella (Farbenmix)


Stoffe:
Cord Retro Blumen Print (Stenzo, von KDS)
Kuller (vom Stoffonkel)


verlinkt bei:

Meine Herzenswelt