In love with LOVA

Mein persönliches Mammutprojekt ist fertig 
und meine Große ist nun stolze Besitzerin einer Lova!
Gut Ding will Weile haben ;-)

Nachdem die zugeschnittenen und bestickten Teile ja ewig rumlagen,
ich noch andere Dinge zwischengeschoben habe,
dann doch noch Thinsulate-Vlies bestellt habe,
habe ich die Jacke nun innerhalb 2 Tagen fertig genäht.

Gefüttert wie gesagt mit Thinsulate plus Stepper,
damit sie schön warm ist.
Außenstoff ist der beliebte Bonny-Bee-Stoff,
der sich tatsächlich richtig gut verarbeiten lässt.
Die Innenkapuze ist aus Baumwoll-Teddy
(da habe ich nicht nachgedacht, 
denn wegen dem Nasswerden wäre vermutlich "Plastikstoff" besser gewesen...).
Die Ärmel sind mit Pulli drunter ein klitzekleinwenig knapp,
 ich hoffe, die Lova ist dennoch auch nächstes Jahr noch tragbar.
Genäht habe ich Größe 122/128,
 bei einer Kleidergröße von momentan 116.

Und dank des schönen Wetters 
habe ich auch mal gute Fotos machen können.
(und viele...)












 Wem ist aufgefallen, dass die Jacke nur eine Tasche hat?
(da war ich etwas doof und habe munter drauflosgestickt...)

Schnitt:
Lova (Frau Liebstes)

Stickdateien:
Unicorn Spezial (Zwergenschön)
Millis große Winterwunderwelt (Zwergenschön)
Freebie Erdbeerfee im Winterland (Nadelflüsterer)

verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Wow, eine wunderschöne Jacke hast du gezaubert. Ich bin begeistert!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Corina,

    was für ein Jackentraum! Ganz ehrlich, die Jacke sieht traumhaft schön aus und sooooooo viele Stickereien. Das mit den Ärmeln habe ich nun schon ganz oft gehört, dass hat mich bislang immer abgehalten, die Malova zu holen, obwohl es so ein Traumschnittchen ist. Magst Du verraten, welchen der Outdoorstoffe Du von BonnyBee verarbeitet hast, da gibt es ja so einige, glänzend, matt, hochglänzend, strukturiert ... ich kann mir dann darunter immer nicht viel vorstellen.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Perfekt !
    Superschön geworden !

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. WAHNSINNIG schön... und was für eine Stickarbeit... ja so geht es mir auch manchmal ... ich sticke und sticke und vergesse etwas anderes ;) ... Sieht so toll aus; fällt überhaupt nicht auf !!!!!

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Danke für eure lieben Kommentare!
    @Wilemi: Ich habe wie viele hier, den glänzenden Jackenstoff genommen und bin hiermit zufrieden. Er glänzt auch nur ganz leicht im Licht (meine Befürchtung war nämlich, dass er viel zu sehr glänzt). Das mit den Ärmeln liegt sicher auch mit daran, dass ich sowohl Stepper, als auch Thinsulate genommen habe. Wie gesagt, mit Shirt passen sie super und einem normalen Pulli drunter gehen sie auch noch (und mehr braucht es ja bei der Fütterung auch nicht...). Nur wie es nächstes Jahr aussieht, bleibt abzuwarten (von der Länge her müsste sie noch passen).

    AntwortenLöschen
  6. WOw, die ist ja ein echter Hingucker! Sieht ganz toll aus!!!
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ist die schick geworden! Deine Tochter muss ja unglaublich glücklich sein, so eine Jacke hat sicher sonst niemand. Sag, hast du die Stickmaschine tatsächlich nur für den privaten Gebrauch? Lohnt sich das? Ich glaube, ich müsste dann schon deshalb immer alles voll sticken, damit sich die Anschaffung der Maschine gelohnt hat.

    Liebe Grüße,
    Steffi
    (deren Nähmaschine immer noch Weihnachtspause hat)

    AntwortenLöschen
  8. Ob es sich lohnt, darüber habe ich nicht so groß nachgedacht... Vielleicht auf die Jahre hin gesehen, oder wenn ich doch irgendwann mal etwas für andere nähe... Ich habe sie immerhin gebraucht vom Nähpark (kann ich nur empfehlen) für gut 1000 Euro bekommen, also etwas günstiger als neu.

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein Mädchen traum.wunderschön.
    Alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ist die schön geworden, der Schnitt ist so schön und die Stickdateien passen so wunderschön zur Jackenfarbe .... Einen schönen Blog hast Du hier ... ich folge Dir mal heimlich ... LG Andrea

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für eure Kommentare!