HIP-BAG SewAlong (Tag 1)

So, wie versprochen noch ein kurzer Post (Kinder endlich im Bett!).

Rosi (Schnabelina) veranstaltet wieder mal ein SewAlong (DANKE!), diesmal wird es eine Hüfttasche.
Zum Ausschneiden und Stoff aussuchen kam ich erst heute abend:

Und ihr seht, dass ich für meine "große" Tochter gleich auch eine nähe...
Bänder, Schnallen etc. muss ich noch raussuchen/ kommen (hoffentlich morgen) noch mit der Post. Die Gurtbänder muss ich auch noch erst bestellen.


So, nun aber tschüss (ich habe noch nicht mal richtig zu abend gegessen, das werde ich jetzt mal nachholen...)

kurze und bequeme Moira

Ich habe ja schon länger mit einem Pumphosenschnitt geliebäugelt und habe mir nun endlich die "Moira" gegönnt. Ich hatte zwar auch die Frida im Visier, war mir aber unsicher, da diese oben ja doch recht eng sitzt. Mit der Moira bin ich vollkommen zufrieden, sie sitzt auf Anhieb (Größe L) und ich werde mir sicher noch weitere nähen (die nächste aus Leinen). Lediglich die Beinbündchen habe ich erweitert (erst wollte ich den gleichen Stoff wie beim Bauchbund nehmen, aber der war zu unelastisch, da hätte ich kräuseln müssen, wofür ich spätabends zu faul war). Da die 3 riesigen Schnittbogen (!) auch eine Kinderversion beinhalten, hätte ich mir die kleine Frida evtl. sparen können - ich werde irgendwann mal beide im Vergleich posten.

Leider gibt es wieder schlechte Bilder (sind aber immer noch besser als die vorm Spiegel drinnen!), ich habe mir auf die Schnelle eine Bekannte, die grad da war geschnappt und sie gebeten auf der Terasse Fotos zu machen. Die Hose soll eigentlich schwarz sein, der Bauchbund ist ein blau-violetter Streifenjersey.






Nachher gibt es noch einen Post von einem Sew-Along (mein Erster!), aber ich muss mich erst um die Kinder kümmern, bevor ich Zeit dafür habe...



Schnitt: Moira (Mamu-Design)

Babyhose Marina

Kennt ihr das - man hängt rum und kommt zu nichts (wobei bei mir der massive Schlafmangel schuld ist, auf den Fotos seht ihr den süßen Grund dafür...), sitzt lieber vorm PC und schaut euch die kreativen Ergüsse anderer an und gebt einen Haufen Geld für zukünftige Projekte aus, indem in Onlineshops lauter nette Sachen in euren Warenkorb hüpfen? Tja, so gings mir in den letzten Tagen; wobei ich immerhin schonmal ein paar Stoffe zugeschnitten habe und meine ToSew-Liste verlängert habe. Und natürlich schöne Dinge gekauft habe (Stoffe, Bänder, Schnittmuster, Stickdateien).

Wenigstens ist mir beim Schmökern in fremden Blogs das Freebook von MaThiLa in die Hände gefallen und so entstand heute Nachmittag diese süße Babyhose. Wer ganz genau hinschaut, merkt, dass ich die Taschen anders gemacht habe, da ich nicht in die Anleitung geschaut habe. Einfach und schnell zu nähen, passt auf Anhieb und sieht toll aus. Lediglich die Beinbündchen habe ich um Einiges verlängert, damit nichts einschneidet (zumal der Stoff nicht so sehr dehbar war).







Schnitt: Marina (von MaThiLa)

RUMS 2. mit Joana

Heute kam ich endlich mal wieder zum Nähen (die letzten Tage war ich einfach zu fertig/ musste noch ein paar Hosen kürzen - sehr unbeliebte Arbeit...)

Eine ganz schlichte sommerliche Joana, eine Nummer größer genäht, damit sie lockerer sitzt. Den Ausschnitt habe ich am Vorderteil verkleinert und am Hinterteil etwas vergrößert/ runder gemacht, das der Übergang an den Schultern sonst sehr eckig ist (hatte mir aus diesem Schnitt mal ein Stillshirt genäht, das sah vom Ausschnitt her nicht gut aus). Und nun zu RUMS damit!

Sorry für die schlechten Fotos heute, sind in Eile vorm Badezimmerspiegel gemacht...






Schnitt: Joana (Farbenmix)

Tellerrock Jana

Heute in aller Kürze den fix genähten Tellerrock Jana (sofern man nicht wie ich die Nahtzugabe vergisst und dann für den Gummibund noch extra annähen muss...). Auch der Stoff ist heute eher unspektakulär, aber dafür schön sommerlich leicht!
Das Schnittmuster ist übrigens ein FREEBOOK von Jolijou und ihr bekommt es bei Farbenmix







Schnitt: Tellerrock Jana (bei Farbenmix von Jolijou)

Doppelte Herz-Toffees

Der Post kommt später als gedacht, da die Shirts ja schon vor dem WE fertig waren. Aber ich kam nicht dazu, früher Fotos zu machen. Auch jetzt gibt es nur Fotos von der Kleinen, da die Große noch bei den Großeltern ist (zum Glück, da ich eine fiese Erkältung habe und das bei der Hitze - kein Spaß).

Zum Shirt habe ich ja im letzten Post ja schon geschrieben, es ist ja einfch zu nähen.

Beim Babyshirt (von dem ich die Kleidchenversion genommen habe) wird ja von den Bändern abgeraten, weshalb ich statt zum Gummi (wie empfohlen) zum Framilion gegriffen habe (Faulheit...). Hat aber nicht geklappt, da ich das Framilion auf 3 Lagen Stoff genäht habe (umgeklappte Nahtzugabe) und dies wohl zu viel war oder ich es hätte stärker dehnen müssen. Nun ja, so sind die Ärmelchen natürlich etwas lummelig... Das nächste Mal bin ich klüger;-)




Und hier noch das Shirt der Großen:





Schnitt: Toffee (CZM)

Tartufo

Heute und gestern war ich fleißig und habe die neuen Schnitte Tartufo und Toffee genäht. Ersteres seht ihr schon heute, die Kindershirts muss ich erst noch fotografieren.

Die Schnitte sind wirklich einfach und fix zu nähen. Ich habe das Shirt etwas verlängert und spontan noch an den Seiten etwas gerafft (Framilion!), sitzt so einfach besser bei mir. Außerdem hatte ich von einem anderen Shirt noch Kordeln übrig, die aber zu dick waren, um sie in das Halsbündchen mit einzunähen. Deshalb habe ich eine Alternativ-Lösung gemacht (siehe Foto).

Bei den Ärmeln habe ich an den Achseln auch eine kleine Änderung vorgenommen, da sie an dieser Stelle komisch abstanden (muss ich das nächste Mal schmal auslaufen lassen).






Schnitt: Tartufo von CZM

1. Frida

Nun hat es mich auch erwischt und ich bin dem Frida-Wahn verfallen. Aber nachdem ich mit dem Hosenschnitt aus der Zwergenverpackung nicht so zufrieden war und die Frida überall gelobt wurde, habe ich mir das E-Book zugelegt.

Genäht in Größe 74 aus einem alten Shirt von mir. Sitzt wie angegossen, allerdings sind die Beine weniger "pumpig" als gedacht, so dass ich die nächste vermutlich eine Nummer größer nähen werde. Ansonsten ist der Schnitt wirklich sehr einfach und superschnell genäht. Praktisch finde ich auch, dass die Nahtzugaben schon im Schnitt inklusive sind. Wird sicher nicht die letzte Frida!



Schnitt: Frida von Milchmonster

Doppeltes Äpfelchen

Zwei Shirts für 2 süße Mädels sind am Wochenende fertig geworden (zugeschnitten lagen sie schon eine ganze Weile herum). Ein paar Sonnenstraheln konnten wir trotz des kühlen Wetters einfangen, aber die Kleine war dennoch eher schlecht gelaunt (erkältet).

Einmal eine kurze Antonia mit leicht gerüschten Ärmelchen. Hier habe ich das erste Mal mit Framilion gearbeitet, was mir etwas Zeit erspart hat. Sieht gut aus und werde ich sicher öfter machen.

Das Shirt der kleinen Maus ist aus der Zwergenverpackung mit Ärmelchen aus einer Ottobre. Puffig!

Ansonsten diesmal bewusst einfach gehalten, ganz ohne Schnickschnack. Kiddikram halt ;-)











Schnitt: kurze Antonia und Shirt aus der Zwergenverpackung (beides Farbenmix)